Reparieren für den guten Zweck: Autohaus Wicke startet ab April eine große Spendenaktion zugunsten der Solidarfonds–Stiftung NRW

Spendenübergabe
26/01/2022

Gaben gemeinsam den Startschuss für eine einmalige Spendenaktion: Geschäftsführer Uwe Gehrmann ( re. ) und Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Kohlmann.

Ab dem 1. April startet Wicke–Geschäftsführer Uwe Gehrmann mit seinem Team vom VW–Zentrum in Bochum eine bislang einmalige Benefiz–Aktion: Ab sofort werden bei jeder Reparatur, bei jedem Service, bei jeder Inspektion je nach Rechnungshöhe zwischen zwei und fünf Euro für die Solidarfonds–Stiftung NRW gespendet. Die Spendenaktion läuft bis Ende November. ,,Eine Spendensumme von 5.000 Euro können wir jetzt schon garantieren. Gut möglich, dass dieser Betrag auch höher ausfällt‘‘, verspricht Uwe Gehrmann. Das Autohaus Wicke zählt bereits seit dem Jahr 2018 zu den Partnern und Förderern der Solidarfonds–Stiftung NRW.

Anlässlich der Präsentation der Spendenaktion im Autohaus Wicke versprach Stiftungsvorsitzender Dr. Michael Kohlmann die Wicke–Spende um 100% durch die Solidarfonds–Stiftung aufzustocken. Beide Partner ziehen für die gute Sache an einem Strang: Die kompletten 10.000 Euro werden für Integrationsmaßnahmen der Stiftung verwandt, um damit Deutsch–Sprachkurse und die Anschaffung von Schulmaterialien für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine in Bochum zu fördern. ,,Zusätzlich werden wir auch den Kindertagesstätten, den Grund– und weiterführenden Schulen bei der Beschaffung von Unterrichtsmaterialien und ihrer technischen Ausstattung für diese Kinder und Jugendlichen zur Seite stehen‘‘, verspricht Dr. Kohlmann.